Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica

News und mehr... !

... immer auf dem Laufenden.

Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Hausberge

Porta Westfalica Hausberge. Die Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Hausberge fand pandemiebedingt am 2. April 2022 im Gemeindehaus Hausberge statt. Neben dem Jahresrückblick waren die Zusammenarbeit mit der Löschgruppe Lohfeld und der Neubau des gemeinsamen Gerätehauses zentrale Themen.

Ein  weiteres  Jahr  hat  die  Corona-Pandemie  den Dienstbetrieb und das Vereinsleben der Löschgruppe extrem beeinflusst. Zahlreiche Veranstaltungen entfielen pandemiebedingt, der Dienstbetrieb konnte über mehrere Monate nur online erfolgen. Trotz dieser besonderen Herausforderungen und Einschränkungen konnte die Einsatzbereitschaft der Löschgruppe stets gewährleistet werden.

Im Jahr 2021 wurde die Löschgruppe Hausberge zu 47 Einsätzen alarmiert, 7 Einsätze weniger als im Vorjahr (54). Erwähnenswerte Einsätze sind u. a.: der Brand in einem Industriebetrieb in Holtrup, der Brand eines Wohnhauses in Möllbergen sowie ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Barkhausen. Bei den technischen Hilfeleistungen musste eine längere Ölspur auf dem Kiekenbrink beseitigt werden, eine vermisste Person konnte bei einer Suche im Jakobsberg aufgefunden werden. Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Hansfried Kuhnke, berichtete ebenfalls über das vergangene Jahr. Im gesamten Stadtgebiet waren die Einsatzzahlen leicht rückläufig. 2022 ist dagegen bereits mit mehreren Bränden gestartet, die zum Teil erhebliche Löschmaßnahmen erforderten. Erst am Abend vor der Jahreshauptversammlung war die Löschgruppe beim Brand in einer Wohngruppe im ehemaligen DRK-Kindergarten im Einsatz.

Für das Jahr 2022 ist die Zusammenlegung der beiden Löschgruppen Lohfeld und Hausberge in Planung. Löschgruppenführer Thomas Horn berichtete auf der Jahreshauptversammlung, dass diese auf einem guten Weg ist. In Vorbereitung auf die Zusammenlegung der Einsatzabteilungen der beiden Löschgruppen führen diese seit Mitte  des vergangenen Jahres die Übungsdienste gemeinsam durch. Die Löschgruppenführungen beider Gruppen treffen sich regelmäßig um diesen Prozess des Zusammenwachsens sowie den Neubau des Gerätehauses zu begleiten und umzusetzen. Nach Umzug der Kreisleitstelle nach Hille soll die Alarmierung umgestellt werden, die beiden Löschgruppen werden dann als eine Einheit alarmiert und rücken aus den beiden Standorten aus. Für den Sommer ist ein Termin zum Start der neuen Einheit in Planung, hier soll auch die Führung der Löschgruppe Hausberge-Lohfeld festgelegt werden.

Ein wichtiger Baustein für die Zusammenarbeit der beiden Löschgruppen ist das neue gemeinsame Gerätehaus in der Hausberger Schweiz. Der für 2021 geplante Baubeginn konnte nicht eingehalten werden, aktuell läuft das Bauantrags-Verfahren. Der Auftrag für den Bau des Gerätehauses wurde an ein Unternehmen aus Herford vergeben, Baubeginn soll jetzt im Frühjahr 2022 sein. Mit der Fertigstellung wird spätestens 2023 gerechnet. Die Löschgruppenführungen beider Einheiten sind in den Planungsprozess für das neue Gerätehaus eingebunden, auch das Fahrzeugkonzept für die neue Einheit ist im Brandschutzbedarfsplan bereits festgelegt und wird in der Zukunft umgesetzt.

Die beiden Jugendfeuerwehren in Hausberge und Lohfeld arbeiten bereits zusammen und gestalten gemeinsame Dienste. Im Rahmen der Zusammenlegung der Löschgruppen wird es auch hier eine neue Jugendfeuerwehr Hausberge-Lohfeld geben, diese wird dann hoffentlich ohne pandemiebedingte Einschränkungen starten können. Die Jugendarbeit war während der Pandemie extrem erschwert, viele Dienste konnte nur online abgwickelt werden. Mit dem Neustart hofft man auf eine Normalisierung und auf zahlreiche Kinder und Jugendliche, die Interesse und Spaß an der Feuerwehrarbeit haben.

Auf der Jahreshauptversammlung konnte die Beförderung von Christian Bick zum Hauptbrandmeister nachgeholt werden, Udo Flottmann erhielt die Ehrenurkunde des Landes NRW für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Lukas Behrens, Philipp Metzner und Bernhard Rogalla konnten im vergangenen Jahr am Lehrgang "Technische Hilfe Wald" erfolgreich teilnehmen, Dennis Otte besuchte einen Lehrgang am Institut der Feuerwehr in Münster und ist neuer Verbandsführer.

2022_JHV

 Foto von links nach rechts:

Hansfried Kuhnke (stv. Leiter der Feuerwehr), Christian Bick (Hauptbrandmeister), Thomas Horn (Löschgruppenführer), Dennis Otte (Verbandsführer), Udo Flottmann (35 Jahre), Martin Stütz (Neuaufnahme), Gregor Preußer (stv. Löschgruppenführer) 

Unseren letzten Einsätze

Brandeinsatz
08.08.2022 um 14:59 Uhr
Fähranger (Hausberge)
Brandeinsatz
04.08.2022 um 20:36 Uhr
Heinrich-Heine-Straße (Lerbeck)
Technische Hilfe
29.07.2022 um 14:27 Uhr
Weserauentunnel (Barkhausen)

Unsere nächsten Dienste

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
12
14
16
17
Datum : 17. August 2022
18
19
20
22
23
25
26
27
28
29
30
31
Free Joomla! templates by Engine Templates
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.