Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica

News und mehr... !

...immer auf dem Laufenden.

Berufsfeuerwehrtag 2018 der JF Hausberge

24h_Dienst_2018Am Samstag, den 03.11.2018 begann um 08:00 Uhr auf der Feuer- und Rettungswache der Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Hausberge. Hierbei wurden wir von drei Mitgliedern der Lohfelder Jugendfeuerwehr tatkräftig unterstützt.

Aber was ist überhaupt ein Berufsfeuerwehrtag?

Alle zwei Jahre veranstaltet die JF-Hausberge ihren BF-Tag. Dabei treffen sich die Jugendlichen an der Feuer- und Rettungswache um zusammen mit ihren Betreuern einen 24 Stunden Dienst durchzuführen. Als großes Vorbild dient hier der 24 Stunden Dienst eines Berufsfeuerwehrmannes. Im Gegensatz zu den realen Einsätzen der Berufsfeuerwehrmänner sind die Einsätze für die Jugendfeuerwehr aber nur gestellte Szenarien.
So hieß es zu Beginn erst mal die Schlafplätze einzurichten, um danach die alltägliche Fahrzeug- und Hallenpflege durchzuführen. Hierbei wurde sichergestellt, dass unser Löschgruppenfahrzeug einsatzbereit ist und alle Beladungsgegenstände an ihrem richtigen Platz liegen. Erst danach konnten wir dann gemeinsam frühstücken. Damit wir für den nächsten Einsatz gut vorbereitet sind, durfte eine Ausbildungseinheit natürlich nicht fehlen. So trafen wir uns nach dem Frühstück in der Fahrzeughalle, um mit einer Stationsausbildung unser Wissen und die Handhabung von Geräten zu verbessern.
Um 11:31 Uhr kam die erste Alarmierung. Diese wurde durch einen „Gong“ und einer Durchsage durchgeführt. „Brandeinsatz. Portaschule Lerbeck. 3 vermisste Personen“ schallte es durch die 24h_Dienst_2018Halle. Alle zogen sich ihre Feuerwehruniform an, setzten sich ihren Helm auf und gingen schnell zu ihren Fahrzeugen. Die Gruppe wurde auf das Löschgruppenfahrzeug 10 (LF10) sowie das Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) aufgeteilt. Kaum saßen alle auf ihren Plätzen, fuhren wir auch schon los.
An der ehemaligen Portaschule angekommen, stellte unsere Gruppenführerin eine Rauchentwicklung fest. Des Weiteren meldete ein Passant, dass drei Personen vermisst wurden.
Aufgrund der Gebäudegröße wurde die Jugendfeuerwehr Porta Westfalica - Nammen dazu alarmiert. Mit mehreren Trupps wurde ins Gebäude vorgegangen, um die Personen zu retten und den Brand zu löschen. Der Einsatz wurde rasch abgearbeitet, da die Zusammenarbeit mit der JF-Nammen super geklappt hat.
Danach ging es dann wieder zurück zur Feuer- und Rettungswache. Da es schon Mittagszeit war, haben wir dann unser Mittagessen fertig 24h_Dienst_2018gemacht. Es gab leckere Schnitzel mit Kartoffelbrei und Gemüse. Als wir uns den Nachtisch holten wollten, gab es eine erneute Alarmierung.
Ein liegen gebliebener PKW hat eine 50m lange Ölspur verursacht. Wir fuhren mit LF und MTF zur Einsatzstelle hin und sicherten zunächst die Einsatzstelle ab. Danach haben wir dann mit Ölbindemittel die Ölspur abgestreut und zusammengefegt. Da bereits 1 Tropfen Öl bis zu 1000 Liter Trinkwasser verunreinigt, handelte es sich bei der „Ölspur“ um Schokosoße. 
Als wir dann zurück an der Wache waren, konnten wir dann endlich unseren Nachtisch essen,zur Entspannung ein paar Gemeinschaftsspiele spielen und Musik hören.
Gegen 19:30 Uhr wollten wir gerade leckere Sandwiches zum Abendbrot essen, da wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Barkhausen alarmiert. Als wir ankamen, ging unsere Gruppenführerin zur Erkundung ans Feuerwehranzeigetableau und hat geguckt welcher Rauchmelder ausgelöst hatte.
Nach einer Erkundung mit Hilfe einer Feuerwehrlaufkarte durch den Angriffstrupp, welche den Standort des jeweiligen Rauchmelders anzeigt, konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen Fehlalarm.
Im Anschluss wurde uns durch ein Barkhauser Löschgruppenmitglied die Funktionsweise einer BMA erklärt. Hierfür bedanken wir uns recht herzlich bei der Freiwillige Feuerwehr Barkhausen.
Nach dem Einsatz konnten wir dann unser leckeres Abendessen zu uns nehmen und wollten uns einen schönen Filmabend machen. Jedoch wurden wir zu einer vermissten Person am Fernsehturm alarmiert. Zunächst hatten wir die Einsatzstelle mit dem fest verbauten Lichtmast von unserm LF sowie einem mobilen Lichtmast großflächig ausgeleuchtet. Danach gingen dann alle Einsatzkräfte auf die Suche nach der vermissten Person. Diese Person wurde schon seit längerem vermisst und an unserer Wache hingen bereits Vermisstenmeldungen mit einer Personenbeschreibung und einem Foto. So wussten wir,nach welcher Person wir suchen mussten. Diese hatten wir dann nach einer kurzen Suche gefunden und haben sie an die Angehörigen übergeben.
24h_Dienst_2018Danach haben wir alle Gerätschaften aufs LF verlastet und konnten zur Wache fahren. Dort angekommen, konnten wir endlich schlafen.  
Gegen 01:10 Uhr hatte die Nachtruhe jedoch ein schnelles Ende! Denn wir bekamen erneut eine Alarmierung.
Einsatzstichwort: Brandeinsatz: Passant meldet Flammenschein am Vogelparadies.
Nach einem langen und anstrengenden Tag, mussten wir uns noch mal die JF-Uniform anziehen und sind mit unserem LF sowie MTF ausgerückt. Schon auf der Anfahrt konnten wir einen deutlichen Feuerschein erkennen.
Am Einsatzort angekommen, wurden dann zügig die verschiedenen Aufgaben vom Gruppenführer verteilt:
➡️ Brandbekämpfung mit 2 C-Rohren
➡️ Beleuchtung der Einsatzstelle
➡️ Absicherung der Straße

Nach dem erfolgreich "Feuer aus" gemeldet wurde, konnten wir zurück auf die Feuer- und Rettungswache und haben uns wieder schlafen gelegt.
Eine weitere Alarmierung fand nicht statt.
Um 6:00 Uhr ging dann der Wecker. Denn bevor der 24 Stunden Berufsfeuerwehrtag pünktlich um 08:00 Uhr beendet werden konnte, mussten wir erst die Fahrzeuge putzen und unsere Schlafräume sowie die Küche auf Vordermann bringen.
Zum Abschluss gab es dann noch eine Besprechung, in der wir die letzten 24 Stunden Revue passieren lassen haben. Trotz der anstrengenden Einsätze und dem wenigen Schlaf war der 2018er BF-Tag ein voller Erfolg. 

 

Alle Bilder vom Dienst gibt's in der Galerie!

  • Autor: Keine Angabe
  • Downloads: 4
  • Autor: Keine Angabe
  • Downloads: 3
  • Autor: Keine Angabe
  • Downloads: 2
  • Autor: Keine Angabe
  • Downloads: 5
  

 

 

Unseren letzten Einsätze

Brandeinsatz
07.12.2018 um 09:55 Uhr
Vlothoer Straße (Holzhausen)
Brandeinsatz
06.12.2018 um 10:59 Uhr
Unterloh (Holtrup)
Technische Hilfe
05.12.2018 um 21:11 Uhr
Kirchsiek (Hausberge)

Unsere nächsten Dienste

Free Joomla! templates by Engine Templates
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok